Pressemitteilungen

Wandersleben als Präsident bestätigt

Hannover. Die  Mitgliederversammlung des Nds. Anwalt- und Notarverbandes hat  am 13. Juni 2018 den bisherigen Präsidenten Herrn Marc Y. Wandersleben (43) einstimmig in seinem Amt bestätigt.   

Die Vertreter der 37 örtlichen Anwalts- und Notarvereine in Niedersachsen, die insgesamt rund 5.200 Mitglieder repräsentieren, haben auf der einmal jährlich stattfinden Mitgliederversammlung am Mittwoch den 13.06.2018 den hannoverschen Rechtsanwalt und Mediator Marc Y. Wandersleben (43) einstimmig in seinem Amt bestätigt. Wandersleben wurde erstmals im Jahr 2014 zum Präsidenten des Nds. Landesverbandes gewählt. Die Amtszeit beträgt 4 Jahre.

Die Mitgliederversammlung bestätigte auch Vizepräsident Rechtsanwalt Michael Ebeling (62) aus Braunschweig einstimmig in seinem Amt; er übt dieses Amt seit 2015 aus. Dem Präsidium gehört ferner die Hildesheimer Rechtsanwältin Verena Mittendorf an. 

Der 43-jährige Partner der WMVP Rechtsanwälte  Wandersleben  Münchhausen & Partner mbB in Hannover-Mitte ist zudem seit 2015 Vorsitzenden der Landesverbandskonferenz des Deutschen Anwaltsverein (DAV) und damit als Vertreter der 16 Landesverbände im DAV zugleich Mitglied im Bundesvorstand des DAV.

Das Thema Stärkung freiheitlichen Rechtsstaates liegt dem Präsidenten besonders am Herzen. In Bezug auf die Verlautbarungen aus der bayerischen Politik zum Engagement der Anwälte im Ausländer- und Migrationsrecht sagt Wandersleben „Rechtsstaatlichkeit darf nicht in der Deutungshoheit von Politikern liegen – und erst recht nicht zur Disposition stehen.“ Auf dem Deutschen Anwaltstag in Mannheim (6. bis 8. Juni 2018) hatte die Mitgliederversammlung des DAV eine Resolution verabschiedet und deutlich zum Ausdruck gebracht, dass es zu den Grund­festen der Demokratie und des Rechts­staates in Deutschland gehört, dass jeder das Recht hat, verfah­rens­rechtlich gesicherte Hilfe in Anspruch zu nehmen. Dies ist kein Missbrauch, sondern die Ausübung eines Grund­rechts.

__________________

Der Deutsche Anwaltverein (DAV) ist seit 1871 die Interessenvertretung der Deutschen Anwaltschaft.  Ihm gehören insgesamt 256 Anwaltvereine an. Über die örtlichen Anwaltvereine sind rund 66.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte dem DAV angeschlossen. Als bundesdeutsche Solidargemeinschaft der Anwaltschaft leistet der DAV berufs- und rechtspolitische Arbeit.

 

 

Lesen

Zahlreiche Gäste feiern das 40jährigen Bestehen des Nds. Anwalt- und Notarverbandes

Hannover. Am Freitag, 21. Oktober 2016 begrüßte Rechtsanwalt Marc Y. Wandersleben (42), Präsident Nds. Anwalt- und Notarverband die rund 80 geladenen Gäste aus Justiz, Politik und Gesellschaft im Kasten Hotel Luisenhof in Hannover.


An der Podiumsdiskussion zum Thema „Die Organen der Rechtspflege – Ein Miteinander oder Gegeneinander?“ nahmen teil: Herr Bernd Busemann (Präsident des Nds. Landtages), Herr Dr. Peter Götz von Olenhusen (Präsident des OLG Celle), Antje Niewisch-Lennartz (Nds. Justizministerin) und Herr Dr. Thomas Remmers (Präsident der Rechtsanwaltskammer Celle) unter der Moderation von Herrn Prof. Dr. Joachim Jahn (Schriftleitung NJW).

Der Nds. Anwalt- und Notarverband wurde am 16.02.1977 gegründet in das Vereinsregister beim Amtsgericht Hannover eingetragen. Dem Landesverband gehören alle 37 örtlichen Anwalt- und Notarvereine in Niedersachsen mit ihren insgesamt rund 5.200 Mitglieder an.  Der Verband hatte bisher sieben Präsidenten. Aktueller Präsident: Rechtsanwalt Marc Y. Wandersleben, zugleich Vorsitzender der DAV-Landesverbandskonferenz und Vorstandsmitglied im Bundesvorstand des Deutschen Anwaltvereins (DAV).

--

Auf dem Bild (von links nach rechts): Dr. Peter Götz von Olenhusen (Präsident des OLG Celle),  RA Marc Y. Wandersleben (Präsident des Nds.  Anwalt- und Notarverbandes), Antje Niewisch-Lennartz  (Nds. Justizministerin), Bernd Busemann (Präsident des Nds. Landtages)

Lesen

Landesverbände der Anwälte tagen in Hannover

Hannover. Die Vertreter der deutschen Landesverbände im Deutschen Anwaltsverein treffen sich zur jährlichen Landesverbandskonferenz in Hannover.

Lesen

Zum 01.08.2015 ist eine Kooperation mit der HDI Versicherung AG entstanden.

Die Mitglieder des niedersächsischen Anwalt- und Notarverbandes im DAV e.V. erhalten dadurch Sonderkonditionen in allen Vorsorgesparten des HDI. Als Highlight gibt es in einer befristeten Sonderaktion bis zum 30.06.2016 die Möglichkeit des Abschlusses einer Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen. Es muss lediglich eine Dienstfähigkeitserklärung abgegeben werden.

Von der Kooperation mit der HDI profitieren alle rund 5.200 Anwälte in Niedersachen, die Mitglieder in einem der 38 örtlichen Anwaltsvereine sind.

Lesen